TSV Arnbach e.V.
TSV Arnbach e.V.

Chronik

TSV Turn- und Sportverein Arnbach

Am 27. Juli 1930 meldete die Gemeindeverwaltung Arnbach dem Bezirksamt Dachau: Es erscheint unterm heutigen der Vorstand Johann Wimmer des Sportvereins Arnbach und meldet denselben durch die gefertigte Gemeindebehörde dem Bezirksamt Dachau an. Wimmer wohnt in Arnbach Hs. Nr. 52 (Berghofer Straße 3) und ist Zimmerervorarbeiter in München.

Die Fußballer stürzten sich gleich in die Vergleichskämpfe. Es gab eine 1. und 2. Mannschaft. Im Februar 1932 gab es ein 1:1 gegen Indersdorf, eine Woche später eine 0:3-Niederlage zu Hause gegen Gilching. Dann reisten die Arnbacher nach Aubing. Sie nahmen 1932 an Pokalturnieren in Indersdorf (3. Platz, Sieger wurde Mariabrunn) Petershausen teil. Zum Punktspielauftakt mußte Arnbach nach Schleißheim reisen. Gespielt wurde zu der Zeit auf einem Platz westlich von Arnbach zwischen Bahn und Straße nach Erdweg.

Lange konnten sich die Arnbacher im Dritten Reich ihres Fußballerlebens nicht erfreuen. Obwohl Spieler wie Josef Helfer aus Dachau (dort war sein Verein bereits aufgelöst worden) und Josef Steidle aus Indersdorf die Arnbacher Mannschaft verstärkten, mußte der Sportverein Arnbach bald seinen Spielbetrieb einstellen. Am Rande des Fußballplatzes war eine Umkleidekabine aufgestellt worden, an deren Wände eines Tages angeblich von einer Gastmannschaft, die gegen Arnbach verloren hatte, Antinaziparolen geschmiert wurden. Die Folge war eine Sperre des Platzes und des Vereins.

Am 05. Oktober 1951 wurde unter Vorsitz von Bürgermeister Josef Lachner die Gründungsversammlung des neuen Sportvereins, der sich nun Turn- und Sportverein (TSV) Arnbach nannte, vorgenommen. 58 Mitglieder traten dem Verein bei. Vorsitzender wurde Adolf Greil, Stellvertreter Georg Gruber, Kassier Johann Lachner, Schriftführer Anton Sacher. Im Mai 1952 wurde der Spielbetrieb aufgenommen. Die Jugend begann mit einem Sieg in Bergkirchen und die 1. Mannschaft mit einem Sieg in Sulzemoos. Am 25. Mai 1952 konnte der eigene Platz, diesmal östlich von Arnbach an der Weyherner Straße, eingeweiht werden.

Der neue Verein hatte es anfangs nicht leicht, im Dorf anerkannt zu werden. Manche ungute Äußerung mußte er über sich ergehen lassen. Aber alles hat sich eingependelt. Ab 1966 wurde ein neuer Sportplatz an seiner jetzigen Stelle am Vogelberg errichtet, der 1968 mit einem Pokalturnier eröffnet wurde. Dort wurde im Laufe der Zeit ein sehr ansprechendes Sportheim erbaut, das im Jahr 2003 um einen Anbau erweitert wurde.

Der Verein zählt heute rund 500 Mitglieder, die sich auf die Abteilungen Fußball, Tennis (gegründet 1977), Stockschützen (gegründet 1977) und die Theatergruppe (neu gegründet 1979) aufteilen.

Sportgaststätte (Näheres  unter "Der Verein")

Tel.: 08136/5685

Hier finden Sie uns

TSV Arnbach e.V.

Am Vogelberg 17

85247 Arnbach

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

TSV Arnbach - Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

08136 7595

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Arnbach e.V.