TSV Arnbach e.V.
TSV Arnbach e.V.

40-jähriges Jubiläum

Mit einem Dörferlturnier und einem Festabend wurde das 40-jährige Bestehen gefeiert.
Ingesamt elf Mannschaften hatten sich zum Turnier angemeldet und über diesen großen Zuspruch freute sich besonders der Stockschützenabteilungsleiter Johann Burgmair, der den sportlichen Wettbewerb auf den Stockbahnen bei strahlendem Sonnenschein eröffnete. Den ganzen Nachmittag lang wurde um jeden Punkt gekämpft und am Ende stand mit der Mannschaft Stockschützen I der Sieger fest. Georg Gottschalk, Josef Mayr junior, Herbert Marx und Berd Sedlmair errangen den Turniersieg mit 16:4 Punkten, mit nur einem hauchdünnen Vorsprung vor der Mannschaft Stockschützen II (Michael Bichler, Georg Breitenberger, Werner Thoma, Christian Zotz), die ebenfalls mit 16:4 Punkten abschlossen, aber bei der Stocknote um 0,08 Punkte weniger aufweisen konnten. Ein beachtliches Ergebnis legte die Seniorenmannschaft Ü70 hin. Josef Geer, Eduard Lerchl, Gottfried Nödl und Dieter Treibl wurden mit 13:7 Punkten Dritter. Auf den 4. Platz kam die Feuerwehr mit 12:8 Punkten, gefolgt vom 7er-Club (12:8), von den Schützen (10:10), den Veteranen (10:10), der Theatergruppe (8:12), den Stockschützen III (7:13), den Radlern "Los Pedalos" (6:14) und den Burschen, die zwar keinen Punkt erzielten, dafür aber eine Mordsgaudi hatten.
Bei der abendlichen Jubiläumsfeier im Sportheimsaal wurden die Sieger mit Pokalen ausgezeichnet. Dazu konnte Johann Burgmair neben den Gründungsmitgliedern und den Vertretern des Hauptvereins auch die beiden Bürgermeister Josef Baumgartner und Wolfgang Hörl begrüßen, die gleich für die Pokalverleihung und Ehrungen eingespannt wurden. Nach dem gemeinsamen Essen ließ Johann Burgmair in einem kleinen Rückblick die 40-jährige Geschichte der Arnbacher Stockschützen Revue passieren. Viele Erinnerungen wurden dabei wach und am Ende bekam Burgmair für seinen Vortrag viel Applaus und von der TSV-Vorsitzenden Edeltraud Lachner ein Jubiläumsgeschenk.
Bürgermeister Baumgartner gratulierte zum Jubiläum und sprach in seinem Grußwort den Stockschützen seine Anerkennung für die sportlichen Erfolge, die gepflegte Anlage und den Zusammenhalt im Verein aus. Ihm imponierte vor allem, dass mit dem Stockschießen eine Sportmöglichkeit geschaffen wurde, der man bis ins hohe Alter nachgehen kann.
Nach der Ehrung der Gründungsmitglieder ging man zum gemütlichen Teil des Abends über und feierte noch bis spät in die Nacht hinein.

Die beim Festabend anwesenden Gründungsmitglieder Adam Baldauf, Anton Baldauf, Georg Breitenberger, Ludwig Breitenberger, Johann Burgmair, Leonhard Dandl, Rudolf Ebner, Edwin Gazdag, Josef Gazdag, Rainer Gazdag, Josef Geer, Georg Gottschalk, Anton Grahammer, Ferenc Herr, Josef Hörl, Adam Hum, Anton Kornprobst, Edeltraud Lachner, Ernst Lachner, Karl Lachner, Anton Lechner, Eduard Lerchl, Wilhelm Lerchl, Johann Mayr, Josef Mayr junior, Josef Mayr senior, Herbert Marx, Volker Mugler, Peter Prunitsch, Gerhard Rabl, Johann Rabl, Franz Reindl, Josef Reindl, Georg Sandmann, Ludwig Schnell, Peter Schönwetter, Johann Trinkl, Adam Weigerding, Johann Weigerding, Georg Will und Siegfried Zauner mit mit Bürgermeister Josef Baumgartner (links).

Herbstturnier 2017

Bei idealen Wetterbedingungen wurde in diesem Jahr das Herbstturnier ausgetragen. Sieger wurde die Moarschaft aus Welshofen mit 16:4 Punkten (Stocknote 2,35). Mit ebenfalls 16:4 Punkten (Stocknote 1,28) wurde die Mannschaft aus Dachau Zweiter, gefolgt von Inselmühle (13:7 Punkte), Kühbach (13:7), München-West (13:7), Aichach (12:8). Unsere Mannschaft mit den Stockschützen Eduard Lerchl, Wolfgang Diwischofsky, Jonny Zotz und Gerhard Schneider belegte mit 11:9 Punkten den 8. Platz. Auf die weiteren Plätze kamen Sielenbach (7:13), Hattenhofen (5:15), Petershausen (2:18) und Glonn (2:18). Das Foto zeigt die Siegermannschaft aus Welshofen (von links) Erhard Modlinger, Josef Augustin, Josef Burgmair und Gerhard Paul.

Gemeindepokal 2017

Auch in diesem Jahr ging der Gemeindepokal nach Arnbach. Damit rückt der TSV Arnbach in der ewigen Rangliste mit 12 Siegen näher an den SC Oberroth, der den Pokal seit 1980 bereits 16 Mal gewinnen konnte. Schwabhausen kann 10 Pokalgewinne verzeichnen. Ausgerichtet hat das 38. Turnier diesmal der TSV Arnbach. Das Foto zeigt die Pokalverleihung an Johann Burgmair durch den 2. Bürgermeister Wolfgang Hörl.

Vereinsmeisterschaft 2017

Adam Baldauf (vorne links) hat seinen Erfolg vom Vorjahr wiederholt und wurde erneut Vereinsmeister im Einzelschießen. Er gewann den Titel unter 17 Teilnehmern mit 131 Punkten. Zweiter wurde Richard Thoma mit 130 Punkten (nicht abgebildet), den 3. Platz errang Wolfgang Diwischofsky (vorne Mitte) mit 120 Punkten. Sehr gut geschlagen haben sich die beiden Jung-Stockschützen Florian und Maximilian Gazdag, die zum ersten Mal an den Meisterschaften teilnahmen und achtbare 9. und 16. Plätze belegten.

Mannschaftsmeister wurden Herbert Marx, Jonny Zotz, Gerhard Schneider und Rainer Gazdag (2. Reihe von links) mit 16:4 Punkten. Zweite wurden Georg Breitenberger, Hans Rabl, Josef Wirkner und Oswald Reingruber mit 13:7 Punkten. Ebenfalls mit 13:7 Punkten wurden Ludwig Schnell, Dieter Treibl (n.a.), Anton Baldauf und Michael Bichler Dritter (obere Reihe). An der Mannschaftsmeisterschaft beteiligten sich sechs Mannschaften. Mit abgebildet ist Stockschützenabteilungsleiter Johann Burgmair (vorne rechts), der nach einem gemeinsamen Essen die Siegerehrung vornahm.

Aufstieg in die Bezirks-Oberliga

Gratulation unserer 1. Mannschaft zum Wiederaufstieg in die Bezirks-Oberliga, der am 08.07.2017 in Hallbergmoos mit dem 1. Platz und 41:15 Punkten perfekt gemacht wurde. Den Grundstein für die Meisterschaft in der Bezirksliga Gruppe Nord hatten Wolfgang Diwischofsky, Georg Gottschalk, Dieter Treibl und Jonny Zotz bereits in der Vorrunde mit dem 3. Platz und 19:9 Punkten gelegt. Zusammen mit unserer Mannschaft ist auch Sigmertshausen II, Ilmendorf und Hagenhill aufgestiegen.

Aufstieg in die Kreis-Oberliga

Hauchdünn - aber geschafft!

Gratulation unserer 2. Mannschaft zum Aufstieg in die Kreis-Oberliga. Richard Thoma, Sepp Gazdag, Peter Schönwetter, Michael Bichler und Johann Burgmair belegten bei den Kreisliga-Meisterschaften in Manching in der Vorrunde mit 19:9 Punkten den 3. Platz und in der Rückrunde mit 34:22 Punkten und einer Stocknote von 1,291 den

4. Platz. Bei vier Aufsteigern musste Gerolfing II mit ebenfalls 34:22 Punkten und einer Stocknote von 1,976 in den sauren Apfel beißen.

B-Klasse

Schade! - Unsere 3.  Mannschaft mit den Stockschützen Gerhard Schneider, Gerhard Rabl, Hans Rabl und Christian Zotz (hier ein Foto vom Aufstieg 2008) hat den Aufstieg in die A-Klasse nur ganz knapp verpasst.  Die Mannschaft sicherte sich  nach einer starken Vorrunde in der B-Klasse mit 22:6 Punkten den 1. Platz, erreichte in der Rückrunde mit 33:23 Punkten aber nur den 5. Platz bei vier Aufsteigern.

Landkreis-Seniorenturnier 2017

Der Landkreis-Seniorenbeirat Dachau hat zum 4. Mal auf unserer Anlage das Stockschützen-Seniorenturnier veranstaltet.

Unsere beiden Mannschaften haben sich dabei gut geschlagen. Beim Vormittagsturnier belegten Adam Baldauf, Edi Lerchl, Hans Rabl und Dieter Treibl (Foto oben) den 2. Platz, beim Nachmittagsturnier wurden Johann Burgmair, Wolfgang Diwischofsky, Georg Gottschalk und Gottfried Nödl Dritter. Die Pokale überreichte der Seniorenbeirats-Vorsitzende Hermann Krusch.

Osterturniere 2017

Ohne Punktverlust ein gut besetztes Stockturnier zu gewinnen, ist schon eine besondere Leistung. Wolfgang Diwischofsky, Eduard Lerchl, Georg Gottschalk und Peter Prunitsch (von links) ist dieses Kunststück beim diesjährigen Vormittags-Osterturnier mit 20:0 Punkten gelungen. In der langen Osterturnier-Geschichte unseres Vereins ist das ein Novum.
Den 2. Platz belegten die Nachbarn aus Schwabhausen mit 12:8 Punkten und einer Stocknote von 1,788 vor dem Röhrmooser Team, das ebenfalls 12:8 Punkte erzielte, aber mit 1,236 eine etwas schlechtere Stocknote hatte. Vierte wurden die Stockschützen aus Kreuzholzhausen mit 11:9 Punkten, gefolgt von Welshofen (10:10), Rumeltshausen (10:10), Sigmertshausen (9:11), Ried (9:11), Ampermoching (8:12), Haimhausen (5:15) und Palsweis (4:16).
Beim Nachmittagsturnier lieferten sich gleich drei Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen und schlossen mit 15:5 Punkten ab. Dank der besseren Stocknote von 1,632 durften sich die Weichser Karl Brummer, Karl Demmelmayer, Wolfgang Plabst und Johann Schwertfirm als Sieger feiern lassen, während Erdweg mit einer Stocknote von 1,550 auf dem 2. Platz landete und Petershausen mit 1,250 Dritter wurde. Auf den 4. Platz kam das Hirtlbacher Team mit 11:9 Punkten, gefolgt von Niederroth (11:9), Indersdorf (10:10), Odelzhausen (10:10), Einsbach (8:12), Oberroth (7:13) und Unterbruck (6:14). Das zweite Arnbacher Team mit Dieter Treibl, Michael Bichler, Johann Burgmair und Josef Gazdag hielt sich nach dem Kantersieg vom Vormittag vornehm zurück und belegte mit 2:18 Punkten den 11. Platz.
Für alle teilnehmenden Mannschaften gab es Fleischpreise, die jeweils im Anschluss an die Turniere bei den Siegerehrungen im Sportheim verteilt wurden.

Josefiturnier 2017

Das Josefiturnier zum Saisonstart war auch in diesem Jahr von frühlingshaften Temperaturen begleitet. Insgesamt sechs Mannschaften nahmen teil. Mit 14:6 Punkten durften sich schließlich Gerhard Rabl, Josef Wirkner, Wolfgang Diwischofsky und Patrick Schmid (von links) als Sieger feiern lassen. Mit ebenfalls 14:6 Punkten, aber einer etwas niedrigeren Stocknote schlossen die Zweitplatzierten Jonny Zotz, Richard Thoma, Franz Reindl und Gottfried Nödl ab.

Sportgaststätte (Näheres  unter "Der Verein")

Tel.: 08136/5685

Hier finden Sie uns

TSV Arnbach e.V.

Am Vogelberg 17

85247 Arnbach

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

TSV Arnbach - Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

08136 7595

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Arnbach e.V.